Links


Lebewesem, die wir lieben, bleiben für immer
denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Wenn die Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen zu Stufen würden, dann würden wir hinaufkommen und Dich zurück holen.

Im liebevollem Gedenken an unseren “Bacon”

 

Was Du für uns gewesen, das wissen nur wir alleine ...
Habe Dank für Deinen Liebe, Du wirst uns unvergessen sein.

Wenn Ihr mich sucht, sucht in Euren Herzen

Im liebevollem Gedenken an unsere “Tessa”

 

Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen ist,
oder man kann lächeln, weil sie gelebt hat.

Man kann seine Augen verschließen und beten, das sie wiederkehrt, oder man kann seine Augen öffnen und all das
sehen, was sie hinterlassen hat.

Sein Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihr geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen des Gestern.

Man kann sich an sie erinnern, nur daran, das sie gegangen ist, oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden, oder man kann tun was sie gewollt hätte.

Lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.
 

 

Im liebevollem Gedenken an unsere “Ellis”

 

      abschied

      hast mich heute nacht im traum besucht
      so real, mir zum greifen nah
      ich wurde wach
      -
      du warst nicht da

      tränen in den augen
      verschleiern mir den blick
      du fehlst mir so
      und kehrst nie mehr zurück

      grad eine Woche ist es her
      wo das schicksal dich mir nahm
      seh dich noch dort liegen
      ich nahm dich in den arm

      hab deine wärme noch gepürt
      doch du bewegtest dich nicht mehr
      alles leben plötzlich fort
      in mir ist alles leer

      hab dich so geliebt
      hast mir viel gegeben
      nur kurz hast du gelitten
      vorüber war dein kleines leben

      eben noch warst du bei mir
      sahst mich an ein letztes mal
      wo bist du hin, meine liebe
      frag ich mich voller qual
       

      bist wohl im regenbogenland
      ohne leid, gehts dir dort gut
      die hoffnung, dass wir uns wiedersehen
      lindert schmerz, gibt neuen mut

      tage voller licht und schatten,
      tage voller freude und glück
      mir bleibt nur die erinnerung

      an die schöne zeit mit dir zurück

      ein blick in deine frohen augen
      und wir hatten uns gefunden
      hast so gern getobt, gespielt
      warst mein trost in schweren stunden

      hast mich immer treu begleitet
      ich dank dir so dafür
      dein platz in meinem herzen

      sei gewiß, bleibt immer hier
       
      bis wir uns in den armen liegen
      wird noch viel zeit vergehn
      besuch mich ruhig in meinen träumen

      bin froh, dich so glücklich zu sehn

      das leben geht weiter
      von nun an ohne dich
      sieh herab von deiner wolke
      und vergiss mich nicht

Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

 Im liebevollem Gedenken an unsere “Maggie”

 

Es weht der Wind ein Blatt

vom Baum

von vielen Blättern eines,

das eine Blatt man merkt es kaum,

denn eines ist ja keines.

Doch dieses eine Blatt allein,

wahr Teil von unserem Leben.

Drum wird dies eine Blatt allein,

uns immer wieder fehlen.

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.
Es hat dich gesehen.
Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres,
das solange aus deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus deinem Herzen.
Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...

Englisches Orginal von Paul C. Dahm

aus dem Buch “The Rainbow Bridge”

Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright.
All rights reserved by my kennel ralstonbulls © 11.08.2006